Montag, 19. September 2011

Großprojekt Häkeldecke - Anleitung

Nun bin ich schon des öftern nach einer Anleitung für meine Häkeldecke gefragt worden und heute möchte ich Euch hier eine kleine Beschreibung geben. Verwendet habe ich hauptsächlich Wollreste aus meinem Fundus. Vorwiegend Acrylwolle damit die Decke bei einer Größe von 2,90 x 2,50 m nicht zu schwer wird. Gute und günstige Acrylwolle bekommt man z.B. bei hier


Also los gehts...
Hier noch einen kleine Zeichenerklärung
Luftmasche = LM, FesteMasche = FM, Stäbchen  = ST

Das Muster ist ganz einfach. Die Maschenanzahl muss immer durch 3 teilbar sein. Für meine Decke habe ich 504 Luftmaschen angeschlagen. Nennt man dass so ???

1. Reihe: Luftmaschenkette aus beliebiger Anzahl (Anzahl muss durch 3 teilbar sein)
2. Reihe: 1 Wendeluftmasche (ersetzt die erste FM) dann in jede LM eine FM
3. Reihe: 3LM (ersetzen das erste Stäbchen) in die nächsten 2 Maschen je ein Stäbchen,* 3LM damit 3 Maschen überspringen, dann in die nächsten 3 Maschen je ein Stäbchen  * bis zum Ende wiederholen.
4. Reihe: 3WendeLM (ersetzen das erste Stäbchen) nun in jede Masche ein ST häkeln in die Lücken der Vorreihe werden ebenfalls 3 Stäbchen gehäkelt
5. Reihe: 3LM (ersetzen das erste Stäbchen), *3 LM damit 3 Maschen überspringen, in die nächsten 3 Maschen je ein ST häkeln *bis zum Ende der Reihe wiederholen.
6. Reihe: 3WendeLM (ersetzen das erste Stäbchen) nun in jede Masche ein ST häkeln in die Lücken der Vorreihe werden ebenfalls 3 Stäbchen gehäkelt.

Ab jetzt werden die Reihen 3-6 nach belieben wiederholt.






Viel Spaß beim nachhäkeln. Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich, bei Fragen einfach mailen (E-Mail ist im Profil hinterlegt) oder einen Kommentar posten. Werde dann versuchen so schnell wie möglich darauf zu antworten.

Herzliche Grüße,

Mienchen

Kommentare:

  1. Deine Anleitung ist super verständlich!!!!
    Wenn ich nur ein bischen Ausdauer von Dir abhaben könnte....
    Die Decke sieht wunderschön aus.
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo....
    Super!! Danke für die Anleitung......
    Gruss aus Portugal
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Diese Decke ist super! Vielen Dank für die Anleitung.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Anleitung, habe sie verlinkt ;-)


    LG
    SelMama

    AntwortenLöschen
  5. wow die decke ist ja klasse.. danke für die anleitung..ich glaub ich versuch mich da auch mal dran :)..welches garn hast du denn verwendet bei der masse an knäuel kann ich nicht sehr tief in meinen geldbeutel fassen ;) lg und frohe weihnachten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea,
      für die Decke habe ich unterschiedliche Wolle verwendet. Unter anderem auch günstige Acrylwolle von Schachenmayr Bravo für ca. 1,35 € das Knäuel oder von Wolle Rödel Universal für ca. 1,49 € pro Knäuel.
      Liebe Grüße, Jasmin

      Löschen
  6. Die decke ist super, aber welche nadelstärke hast du genommen.. ich habe ganz viel von der schachenmayr bravo hier.. habe aber angst das sie zu schwer werden könnte :( lg sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      die Decke habe ich mit einer 4er Nadel gehäkelt und Acrylwolle ähnlich der Schachmayr Bravo verwendet. Die Decke wiegt bei einer Größe von 2,50x2,90m gerade mal 2,6 Kilo. Ich findet das nicht zu schwer ;-)
      Liebe Grüße, Jasmin

      Löschen
  7. Hallo, guten Abend,
    hier haben sich ja schon fast alle Fragen geklärt - aber: Wieviel Wolle brauche ich bei einer Decke, die so groß ist wie deine??? ich will sie vorher besorgen, nicht dass am Ende eine Farbe fehlt :))
    Vielen Dank für die Antwort
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cornelia,
      leider habe ich nicht mitgezählt, wie viele Knäule ich verhäkelt habe. Aber die Decke wiegt ca. 2600g teilt man dies durch 50g kommt auf ca. 52 Wollknäule. Wahnsinn, hätte ich nie gedacht, dass es so viele waren :-)
      Ich hoffe die Antwort hilft dir weiter. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Nachhäkeln.
      LG und ein schöne WE,
      Jasmin
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Vielen Dank!!! Mir fällt eben auf, dass ich das auch selber hätte ausrechnen können - das Gewicht steht ja oben.
      Ich werde demnächst starten :)))
      Schöne Grüße
      Cornelia

      Löschen