Donnerstag, 13. Oktober 2016

Ich bin zurück - Shibori erweckt meine Blog-Lebensgeister



Wie fängt man einen Blogartikel nach einer so langen Abwesenheit an. Ich bin mir nicht sicher, welches die richtigen Worte dafür sind. Also schreibe ich das auf, was mir gerade durch den Kopf geht. Ich habe ihn vermisst, meinen Blog. Ich habe es vermisst kreativ zu sein und doch habe ich diese Auszeit gebraucht.

Für mich, für mein Leben. Vieles hat sich verändert und einige Veränderungen stehen noch vor mir. Zeit für mich zu meinen Wurzeln zurückzukehren und das zu tun was mir Spaß macht und was mir Freude bringt. Das ist kreativ zu sein entweder alleine oder mit anderen. Dazu hatte ich letzte Woche die Gelegenheit. Endlich mal wieder ein Bloggertreffen. Mit Geleichgesinnten Zeit verbringen und dabei kreativ sein. Das hat mir gefehlt.



Letzten Samstag lud Etsy zu einem Kreativen-Bloggertreffen nach Frankfurt ein. In einem tollen Shibori-Workshop hatten Blogger aus dem Rhein-Main-Gebiet die Gelegenheit sich kennenzulernen und auszutauschen. Auch wenn ich in der letzten Zeit nicht aktiv gebloggt habe, so habe ich doch die Bloggerszene verfolgt und bin bei den Trends auf dem Laufenden. Facebook, Pinterest und Instagram sein Dank. Daher kannte ich auch Shibori, eine uralte Färbetechnik. Doch selbst hatte ich sie bis dahin noch nicht ausprobiert. Unter der wunderbaren Anleitung von rennadeluxe und der tollen Unterstützung von diephotographin entstanden so wunderschöne Exemplare.

Direkt nach dem Färben ist die Farbe noch grün.

 


Wir haben Rucksäcke gefärbt und ich bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden. Ich gestehe ich bin jetzt ein wenig mit dem Shibori-Virus infiziert.

Erst in der Verbindung mit Sauerstoff erscheint der schöne Indigoton.


Die Farbe liegt schon bereit und Ideen habe ich auch. Vielleicht komme ich am Wochenende schon dazu wieder kreativ zu werden. Das Treffen hat auf jeden Fall meine Blogger-Lebensgeister geweckt. Also hier bin ich wieder.

Alles Liebe,
Mienchen

Kommentare:

  1. Schön, daß Du wieder da bist. Shibori finde ich auch toll, aber zu mehr als ein Buch zu kaufen bin ich nie gekommen :-D
    Vielleicht kommst Du nächstes Jahr zum Yarncamp und hälst eine Session.
    Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      Danke für deine Lieben Worte. Die Idee finden ich klasse, nächstes Jahr bin ich bestimmt wieder auf dem Yarncamp. Dieses Jahr hat es leider zeitlich nicht geklappt.
      Liebe Grüße, Jasmin

      Löschen